Stadt(ver)führungen 2019

103: Die Kunstvilla als repräsentativer Bau des Historismus


Das Museum für regionale Kunst wurde 1894/95 als neobarocke Kaufmannsvilla für den Hopfenhändler Emil Hopf erbaut und von 2011 bis 2014 aufwendig saniert, restauriert und modernisiert. Kunst- und Architekturhistoriker Sebastian Gulden stellt die architektonischen Besonderheiten und die Geschichte des heute unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes vor.

21. September 2019, 15:00 Uhr
22. September 2019, 15:00 Uhr

Veranstalter: Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Internetseite des Veranstalters besuchen Internetseite des Veranstalters besuchen
Facebook-Seite des Veranstalters Facebook-Seite des Veranstalters
Treffpunkt: Foyer, Blumenstraße 17, 90402 Nürnberg (U2, U3 bis Wöhrder Wiese, Tram 8 bis Marientor)
Dauer: 60 Min.


suchen
Icon-Erklärungen
Für anmeldepflichtige Führungen wird ein Anmeldeticket benötigt.

Führungen, die von
bekannten Persönlichkeiten der Städte Nürnberg und Fürth angeboten werden, kennzeichnet das Symbol P.

Führungen mit dem Symbol F sind
fremdsprachige Angebote.