STADT(VER)FÜHRUNGEN®

56: Faschismus und Vergebung


1995 hat die Jüdin Eva Mozes Kor, die den grausamen Menschenversuchen in Auschwitz ausgeliefert war, zum 50. Jahrestag der Befreiung ihren Peinigern vergeben und sich aus der lebenslangen Opferrolle befreit. Anita Aschenbrenner liest aus Kors Rede und bietet anschließend schlichte Heilarbeit (Tapping) für die Nachgeborenen an.

22. September 2017: 19:00 Uhr

Hinweise: Für Gehbehinderte nicht geeignet. Bitte bringen Sie eine Kerze oder Taschenlampe mit. Weitere Termine siehe Nr. 177.
Veranstalter: Anita Aschenbrenner
Internetseite des Veranstalters besuchen Internetseite des Veranstalters besuchen
Treffpunkt: Zeppelintribüne, Hermann-Böhm-Straße / Ecke Beuthener Straße, 90471 Nürnberg (S2, Tram 6, Bus 45, 65 bis Dutzendteich, Bus 55 bis Zeppelinstraße)
Zielort: Zeppelintribüne, 90471 Nürnberg
Dauer: 60 Min.


suchen
Icon-Erklärungen
Für Führungen mit dem Symbol A wird ein Anmeldeticket benötigt.

Führungen, die von bekannten Persönlichkeiten der Städte Nürnberg und Fürth angeboten werden, kennzeichnet das Symbol P.

Führungen mit dem Symbol F sind fremdsprachige Angebote.