STADT(VER)FÜHRUNGEN®

375: Siebener-Zeichen und ihre Arbeit


Auf dem Hof von Siebenerobmann Berngruber in Burgfarrnbach wird das Siebenerwesen einst und heute erläutert sowie ein Einblick in die Arbeitsweise gegeben. Siebener – auch Feldgeschworene genannt – bringen Zeichen zur Grenzsicherung an. Erklärt wird zudem, warum das Siebener-Amt nun immaterielles Weltkulturerbe ist.

24. September 2017: 14:30 Uhr

Hinweise: Für Gehbehinderte nicht geeignet.
Veranstalter: Feldgeschworenenvereinigung Burgfarrnbach
Treffpunkt: Hirschgartenweg 22, 90768 Fürth (Bus 172 bis Burgfarrnbach Libellenweg)
Zielort: Regelsbacherstraße 479, 90768 Fürh
Dauer: 50 Min.


suchen
Icon-Erklärungen
Für Führungen mit dem Symbol A wird ein Anmeldeticket benötigt.

Führungen, die von bekannten Persönlichkeiten der Städte Nürnberg und Fürth angeboten werden, kennzeichnet das Symbol P.

Führungen mit dem Symbol F sind fremdsprachige Angebote.