STADT(VER)FÜHRUNGEN®

151: Nürnberg auf dem Weg in die Reformation


Unter Reformation versteht man den Bruch der Reichsstadt Nürnberg mit dem mittelalterlichen Gefüge von Kirche, Theologie und Frömmigkeit und die Neugestaltung ihrer kirchlichen Verhältnisse. Wie konnte es dazu kommen? War Nürnberg doch die zweitgrößte Stadt im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation.

22. September 2017, 16:30 Uhr
23. September 2017, 12:00 Uhr
23. September 2017, 15:00 Uhr
24. September 2017, 12:00 Uhr
24. September 2017, 15:00 Uhr

Hinweise: Für Gehbehinderte nicht geeignet.
Veranstalter: Verein der Gästeführer Nürnbergs e.V., Gabriele Stauß
Internetseite des Veranstalters besuchen Internetseite des Veranstalters besuchen
Treffpunkt: Klarakirche, Königsstraße 64, 90402 Nürnberg (alle öffentlichen Verkehrsmittel bis Hauptbahnhof)
Zielort: Infozelt am Sebalder Platz
Dauer: 60 Min.


suchen
Icon-Erklärungen
Für Führungen mit dem Symbol A wird ein Anmeldeticket benötigt.

Führungen, die von bekannten Persönlichkeiten der Städte Nürnberg und Fürth angeboten werden, kennzeichnet das Symbol P.

Führungen mit dem Symbol F sind fremdsprachige Angebote.